DSAB



DSAB -
Deutscher Sportautomatenbund
e.V.


Der Sportverband für E-Dart, Poolbillard, Snooker und Tischfußball

 Gründung:

14. September 1989

 

Größe:



ca. 80 000 Mitglieder

Oberster Grundsatz:

Die Förderung der Compactsportarten

 


 Inhalte:

Erfassung aller compactsporttreibenden Vereine, Abteilungen und Einzelsportler in Deutschland sowie deren Vereins- und Verbandsorganisation.
Vertretung seiner Mitglieder gegenüber Verbänden und Behörden
Verbreitung und Förderung der Compact-Sportarten
Beachtung und Durchführung der Satzungsbestimmungen des DSAB
Aufsichtsorgan für alle Compactsportveranstaltungen in der Deutschland
Förderung der Öffentlichkeitsarbeit in allen Medien mit dem Ziel, die Compactsportarten zu fördern.
Vertretung der Compactsportarten im In- und Ausland
Die Förderung internationaler Sportbegegnungen
Die Förderung des Behindertensports an Compactsportgeräten
Die Pflege und Weiterentwicklung der Compactsportarten (E-Dart, Tischfußball, Poolbillard und Snooker sowie verwandter Sportarten)

 Sportbetrieb:

Ligaspielbetrieb
Turnierserien
Deutsche Liga Mannschafts Meisterschaften
Deutsche Meisterschaften
Sportabzeichen
Fünfkampf
Europacup
Worldcup
Europameisterschaften
Weltmeisterschaften
Master of Masters

 Dart:

Mit rund 18 000 Teams Jahr verfügt der DSAB über den mit Abstand größten Ligaspielbetrieb in Deutschland die Deutschen Liga Mannschafts Meisterschaften bilden einmal im Jahr den Höhepunkt des Ligaspielbetriebes – mit mehr als 800 Teams, also weit über 4000 Spielern, ist sie weltweit einmalig mit rund 30 VFS-Turnieren ist der DSAB auch die Nummer 1 bei den Turnierserien zu den Deutschen Meisterschaften kommen Jahr für Jahr über 2000 Spieler - damit ist die DM der größte Einzelspieler Event der Welt jedes Jahr starten DSAB-Teams beim Worldcup in Las Vegas/USA jährlich nehmen DSAB-Teams beim Europacup teil das Master of Masters ist mit ca. 60 000 DM Preisgeld für einen einzigen Wettbewerb absolute weltspitze Jahr für Jahr alternierend finden die Welt- bzw. Europameisterschaften statt – selbstredend mit DSAB-Teams in zehn verschiedenen Disziplinen werden deutsche Ranglisten geführt Sportabzeichen und Fünfkampf