Ligabildung


(Auf- und Abstieg)


3.1 Tabellenplatzierung
Die Platzierung in der Ligatabelle erfolgt nach folgendem Modus:
a ) Punktverhältnis
b ) Spielverhältnis
c ) Satzverhältnis

In der Regel steigt das erstplatzierte Team einer Ligagruppe in die nächst höhere Ligaklasse auf, das letztplatzierte Team in die nächst tiefere Ligaklasse ab. Der Auf – und Abstieg wird nach sportlichen Aspekten der jeweiligen Liga-ergebnisse durch den Ligasekretär mit Abstimmung des DSAB (Bundessportwart) geregelt. Hierzu können Relegationsspiele angesetzt werden. Eine Ligagruppe besteht aus 6 bis 8 Teams. Besteht eine höhere Ligaklasse in einzelnen Gebieten noch nicht, so verbleiben die betreffenden Teams in ihrer z. Z. höchsten Ligaklasse.


3.2 Auffüllen von Teams

Fällt in einer höheren Ligaklasse ein Team aus irgendwelchen Gründen zur nachfolgenden Saison aus, so rückt das nächstplatzierte Team der darunter liegenden Ligaklassen nach.


3.3 Ausnahme von der 6 bis 8 Manschafts Regel

Fallen zur neuen Saison Teams aus, oder kommen neue Teams hinzu, die in der niedrigsten Ligaklasse ein Team - Defizit bzw. einen Überschuss verursachen, ist wie folgt zu verfahren.

3.3.1
Die oberen Ligaklassen setzen sich immer aus 6 bis 8 Teams zusammen.

3.3.2
Eine andere Anzahl von Teams ist nur in der C Liga zugelassen,
hier gilt jedoch:
a) maximal 8 Teams in einer Ligagruppe.
b) mindestens 4 Teams in einer Ligagruppe.
c) mindestens eine Ligagruppe mit 6 oder 8 Teams muss bestehen.